Vita

Dirk Baumann
Dramaturg, Kurator, Lehrbeauftragter, Lektor

Geboren 1984 in Hagen/Westfalen, Studium der Deutschen Sprache und Literatur, Europäischen Ethnologie/Kulturwissenschaft und Philosophie an der Philipps-Universität Marburg (Magister 2009). Assistenzen u.a. am Burgtheater Wien, Maxim Gorki Theater Berlin, Theater an der Parkaue Berlin, Komischen Oper Berlin sowie Arbeiten als Dramaturg u.a. mit Sebastian Baumgarten, Armin Petras, Anja Gronau. In der Spielzeit 2011/12 Regieassistent/Dramaturg am Deutschen Nationaltheater Weimar, hier entstand die Regiearbeit „Kein Ort. Nirgends“ nach Christa Wolf.

Von 2012-2020 Dramaturg am Schauspiel Dortmund (Intendanz: Kay Voges). Regelmäßige Zusammenarbeiten u.a. mit den Regisseur*innen Kay Voges, Claudia Bauer, Thorleifur Örn Arnarsson, Sascha Hawemann, Jan Friedrich, Laura N. Junghanns, Liesbeth Coltof, Jörg Lukas Matthaei sowie dem Peng! Collective. Daneben u.a. Konzeptionierung und Leitung des Formats Herbstakademie.

2017 Einladung zum 54. Theatertreffen mit DIE BORDERLINE PROZESSION in der Regie von Kay Voges.

2018 absolvierte Dirk Baumann den von Sigrid Gareis, Prof Dr. Katja Schneider und Prof. Dr. Nicole Haitzinger geleiteten Universitätslehrgang Kuratieren in den szenischen Künsten an den Universitäten Salzburg und München (LMU), wofür er ein Stipendium der Galerie Thaddaeus Ropac erhielt. Im Rahmen dessen war er Co-Kurator des Formats Behind the Scenes zu Fragestellungen des politischen Kuratierens in den darstellenden Künsten, das im Programm von Politik im freien Theater 2018 lief.

2019 erhielt er das Marie-Zimmermann-Stipendium für Dramaturgie an der Akademie Schloss Solitude.

Ein Schwerpunkt von Dirk Baumanns Arbeit ist der transdisziplinäre Bereich zwischen darstellenden und bildenden Künsten, 2020 kuratierte er dazu das Festival “Inbetween – Theater zwischen Vorstellung und Ausstellung” am Schauspiel Dortmund.

Seit 2020 arbeitet Dirk Baumann freischaffend in Berlin, u.a. mit dem Regisseur Sebastian Blasius.
Ab Sommer 2021 ist er Dramaturg am Staatstheater Kassel und Teil des neuen Leitungsteams um den Intendanten Florian Lutz und Schauspieldirektorin Patricia Nickel-Dönicke.

Seit 2020 ist Dirk Baumann Teil der dg:starter in der Dramaturgischen Gesellschaft.

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit hat Dirk Baumann einen Lehrauftrag an der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Soziale Arbeit, inne, und ist freier Autor u.a. für Theater HeuteDas Theatermagazin und Die Bühnentechnische Rundschau.


Bisherige Stationen (Auswahl)

2020/21

CHÖRE DES SPEKULATIVEN
Dramaturgie
Regie: Sebastian Blasius
Heizhaus PSR / Uferstudios Berlin

BUTLER, BUTCH, BEYONCÉ // DIGITAL
Queer-feministische Diskursreihe
Co-Kurator

INBETWEEN – THEATER ZWISCHEN VORSTELLUNG UND AUSSTELLUNG
Festival
Kurator/Künstlerische Leitung
Schauspiel Dortmund/Staatstheater Kassel

LOLITA (R)EVOLUTION (RUFSCHÄDIGENDST) – IHR ALLE SEID DIE LOLITA EURER SELBST!
von & mit Jonathan Meese
Dramaturgie
Regie: Jonathan Meese
Schauspiel Dortmund

2019

MARIE-ZIMMERMANN-STIPENDIUM 
für Dramaturgie 2019
an der Akademie Schloss Solitude
Preis & Stipendium

DIE DÄMONEN

Dramaturgie
Regie: Sascha Hawemann
Schauspiel Dortmund

FAMILIEN GEGEN NAZIS
Dramaturgie
Regie: Laura N. Junghanns
Schauspiel Dortmund

BUTLER, BUTCH, BEYONCÉ
Queer-feministische Diskursreihe
Co-Kurator
Schauspiel Dortmund

IM IRRGARTEN DES WISSENS

Dramaturgie
Regie: Thorleifur Örn Arnarsson
Schauspiel Dortmund

HEDDA GABLER
Dramaturgie
Regie: Jan Friedrich
Schauspiel Dortmund

DIE RÄUBER DER GESCHICHTE
Installative Performance
Dramaturgie
Regie: Sebastian Blasius
Freies Werkstatt Theater Köln/Ballhaus Ost Berlin

2018

BEHIND THE SCENES
Temporäre Plattform für Politisches Kuratieren
Co-Kurator
Politik im freien Theater, München

EVERYTHING BELONGS TO THE FUTURE
Dramaturgie
Regie: Laura N. Junghanns
Schauspiel Dortmund

KURATIEREN IN DEN SZENISCHEN KÜNSTEN
Universitätslehrgang
Teilnehmer
Paris Lodron Universität Salzburg/LMU München

SCHÖPFUNG
nach Joseph Haydn
Dramaturgie
Regie: Claudia Bauer
Schauspiel Dortmund

ORLANDO
nach Virginia Woolf
Dramaturgie
Regie: Laura N. Junghanns
Schauspiel Dortmund

2017

DER KIRSCHGARTEN
von Anton Tschechow
Dramaturgie
Regie: Sascha Hawemann
Schauspiel Dortmund

DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS
von Joël Pommerat
Dramaturgie
Regie: Paolo Magelli
Schauspiel Dortmund

hell / ein Augenblick

Autor/Dramaturgie
Regie: Kay Voges
Schauspiel Dortmund

2016


FURCHT UND ELEND DES DRITTEN REICHES
Dramaturgie
Regie: Sascha Hawemann
Schauspiel Dortmund

DAS INTERVIEW
Dramaturgie
Regie: Maximilian Lindemann
Schauspiel Dortmund

DIE SIMULANTEN
Dramaturgie
Regie: Claudia Bauer
Ruhrfestspiele Recklinghausen/Schauspiel Dortmund

DIE BORDERLINE PROZESSION

Autor/Dramaturgie
Regie: Kay Voges
Schauspiel Dortmund
Eingeladen zum 54. Theatertreffen Berlin

DIE REISE NACH PETUSCHKI
Dramaturgie
Regie: Katrin Lindner
Schauspiel Dortmund

2015

DAS GLITZERN DER WELT
Dramaturgie
Regie: kainkollektiv
Schauspiel Dortmund

EINE FAMILIE (AUGUST: OSAGE COUNTY)
Dramaturgie
Regie: Sascha Hawemann
Schauspiel Dortmund

HERBSTAKADEMIE 2015
MEINS, DEINS, UNSERS: HABEN ODER TEILEN?
Leitung
Schauspiel Dortmund

INTERNATIONALES FORUM
Theatertreffen Berlin
Stipendiat
Berliner Festspiele

MOBY DICK VS. A.H.A.B.
 ALL HEROES ARE BASTARDS
Dramaturgie
Regie: Roscha A. Säidow
Schauspiel Dortmund

DAS BEKENNTNIS EINES MASOCHISTEN
Dramaturgie
Regie: Carlos Manuel
Schauspiel Dortmund

2014

TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN
Dramaturgie
Regie: Liesbeth Coltof
Schauspiel Dortmund

HERBSTAKADEMIE

RAUSCH SUCHT SEHNSUCHT
Leitung
Schauspiel Dortmund

SORRY GUYS
Film
Lektorat/Dramaturgische Beratung/Social Media
Regie: Stefan Aretz
Produktion: Connor Film GmbH

YOU‘LL NEVER WALK. ALONE.
Dramaturgie
Regie: Björn Gabriel
Schauspiel Dortmund

KASSANDRA
Dramaturgie/Bühnenfassung
Regie: Lena Biresch
Schauspiel Dortmund

2013

VERBRENNUNGEN
Dramaturgie
Regie: Liesbeth Coltof
Schauspiel Dortmund

HERBSTAKADEMIE
WIR WERDEN REICH SEIN
Leitung
Schauspiel Dortmund

MÄNNERHORT
Dramaturgie
Regie: Jens Kerbel, Jennifer Whigham
Schauspiel Dortmund

WELT AM DRAHT
Dramaturgie
Regie: Claudia Bauer
Schauspiel Dortmund

NEW YORK, NEW YORK
Konzept/Szenische Einrichtung
Schauspiel Dortmund

DAS FEST
Dramaturgie
Regie: Kay Voges
Schauspiel Dortmund
nominiert für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST

2012

ENDSPIEL
Dramaturgie
Regie: Kay Voges
Schauspiel Dortmund

KABALE UND LIEBE
Dramaturgie
Regie: Jean-Claude Berutti
Schauspiel Dortmund

KEIN ORT. NIRGENDS
Regie/Bühnenfassung
Deutsches Nationaltheater Weimar

WINTERAKADEMIE 7 – SAGEN
WIR WIR HABEN GELD
Laborbegleitung
Leitung: Tanja Krone & Hans Narva
Theater an der Parkaue Berlin

2011

KRÖTERICH HÄLT DIE WELT IN ATEM
Dramaturgie
Regie: Sebastian Stefan Golser
Deutsches Nationaltheater Weimar

UNTERTAN „Wir sind dein Volk“
Dramaturgie
Regie: Anja Gronau
Theater unterm Dach Berlin

KINDHEITSMUSTER
Regieassistenz
Regie: Johann Kuithan
Maxim Gorki Theater Berlin

WINTERAKADEMIE 6 – SAGEN
WIR BERLIN LIEGT AM MEER
Laborbegleitung
Leitung: Sascha Bunge
Theater an der Parkaue Berlin

LiEBK!ND
Dramaturgie
Regie: Marc Lippuner
Theater unterm Dach Berlin

2010

IM WEISSEN RÖSSL
Dramaturgieassistenz
Regie: Sebastian Baumgarten
Komische Oper Berlin

DER FUTUROLOGISCHE
KONGRESS
Dramaturgie
Leitung: Johann Kuithan
Maxim Gorki Theater Berlin

DEINE LANDSCHAFT/
MEINE GESCHICHTE
Dramaturgie
Regie: Johann Kuithan
Maxim Gorki Theater Berlin

SCHERNIKAU/SEHNSUCHTSLAND
Produktionsassistenz
Regie: Marc Lippuner
Theater unterm Dach Berlin

DANTONS TOD
Theaterdokumentation für das Archiv der Akademie
der Künste Berlin
Regie: Sebastian Baumgarten
Maxim Gorki Theater Berlin

KOHLHAAS „Hiermit kündige ich als Staatsbürger“
Produktionsassistenz
Regie: Anja Gronau
Theater unterm Dach Berlin

2009

DER BESUCH DER ALTEN
DAME
Dramaturgieassistenz
Regie: Armin Petras
Maxim Gorki Theater Berlin